Kauf oder Verkauf der Immobilie in eigener Regie.

Nutzen Sie das Angebot einer Erstberatung.

Die gegenwärtige Marktsituation ist insgesamt eine wirkliche Herausforderung. Dies gilt sowohl für den Kauf als auch für den Verkauf einer Immobilie.

Beim Kauf sind die niedrigen Zinsen für die Wohnbaukredite verlockend. Dagegen stehen die stetig steigenden Kaufpreise. Entscheidungsvoraussetzung ist eine wohldurchdachte Riskoeinschätzung. Emotionen oder Ängstlichkeit sind jedoch schlechte Wegbegleiter.
Für einen Beratungsbedarf ist es wichtig, ob es erste Überlegungen für einen Kauf gibt oder ob bereits einige Objekte zur Auswahl stehen.

Beim Verkauf einer Immobilie taucht die Frage auf, ob zu einem späteren Zeitpunkt nicht ein noch höherer Preis erzielt werden könnte. Außerdem ist zu überlegen, wie der Erlös verwendet werden soll.

Es gibt aber auch familiäre Veränderungen oder wirtschaftliche Zwänge, die einen Verkauf unumgänglich machen. Dabei steht die Zeit für die Realisierung des Verkaufs im Vordergrund. Gerade in solchen Situationen ist zur Vermeidung von unbedachten Schritten eine fachlich kompetente und seriöse Erstberatung dringend zu empfehlen, bevor vorschnell Verkaufsverträge abgeschlossen werden.

In vielen Regionen befinden wir uns in einem sog. Käufermarkt, in dem die Nachfrage das Angebot bei weitem übersteigt.

In einem solchen Umfeld stellt sich naturgemäß die Frage, auch unter Berücksichtigung der Maklerprovision, ob ein Verkauf ohne Makler, nicht eine sinnvolle Alternative darstellt.

Gerade unter zu Hilfenahme moderner Kommunikationsinstrumente gibt es Möglichkeiten das Verkaufsobjekt im Markt eigenständig anzubieten.

Diese Ausführungen sollen nicht darüber hinwegtäuschen, dass mit einem solchen Verkaufsvorgang wesentliche Vorarbeiten verbunden sind.

Daher ist eine qualifizierte begleitende Beratung der erste Schritt zum Erfolg.